BorgWarner elektrifiziert Kirchheimbolanden

  • Neue E-Ladestation – frei zugänglich für jedermann
  • Kirchheimbolandens Bürgermeister Klaus Hartmüller wohnte der Einweihung bei
  • Erfolgreiche Zusammenarbeit von BorgWarner, der Stadt Kirchheimbolanden und dem Energieversorger Energie Rheinhessen Pfalz GmbH (e-rp)

Kirchheimbolanden, 06. April 2018 – Wieder ein Schritt in Richtung Zukunft: Auf dem Parkplatz Fischbachweg, gegenüber der Einfahrt am Tor 1 der BorgWarner Turbo Systems GmbH in Kirchheimbolanden, wurde am 06. April 2018 eine E-Ladestation eingeweiht. Gemeinsam mit Bürgermeister Klaus Hartmüller, Vertretern der lokalen Presse, dem Energieversorger e-rp und dem BorgWarner-Kollegium nahmen Dr. Hermann Breitbach und Pascal Brehm die Ladesäule für Elektroautos und Hybride feierlich in Betrieb. Die zu gleichen Teilen von BorgWarner, der Stadt Kirchheimbolanden und dem Strom- und Gasversorgungsunternehmen e-rp finanzierte Ladesäule motiviert und fördert so den Wechsel hin zu neuen Mobilitätskonzepten.

„Die Eröffnung der Ladestation in Kirchheimbolanden ist ein weiterer Schritt hin zu lokal emissionsfreier Mobilität", so Dr. Hermann Breitbach, Vice President Global Engineering. „Wir freuen uns, das Angebot an E-Ladestationen der Stadt durch diese Inbetriebnahme zu erweitern. Der Parkplatz Fischbachweg ist aufgrund seiner Lage bestens geeignet und bietet eine optimale Anlaufstation für Besitzer von Hybrid- und Elektrofahrzeugen in und um Kirchheimbolanden", bekräftigt Bürgermeister Klaus Hartmüller. Auch Steffen Borth, Leiter Netze Strom, als Vertreter von e-rp erklärt: „Wir danken BorgWarner und der Stadt Kirchheimbolanden für die erfolgreiche Zusammenarbeit und hoffen, damit einen zusätzlichen Anreiz für den Umstieg auf Elektromobilität geschaffen zu haben."

Am Standort in Kirchheimbolanden werden bereits seit über 55 Jahren Turbolader produziert. Seit 2000 ist der Standort Hauptsitz der BorgWarner Turbo Systems GmbH und dient damit als Schaltzentrale für die Entwicklung und Produktion modernster Technologien für Hybridfahrzeuge. Unter anderem wird der innovative eBooster® elektrisch angetriebene Verdichter vor Ort gefertigt. Neben dem Engagement im Bereich Umwelt- und Klimaschutz ist BorgWarner Turbo Systems auch globaler Partner der Wohltätigkeitsorganisation „SOS Kinderdorf". Das Unternehmen unterstützt hier nicht nur tatkräftig mit Spendenkampagnen, sondern auch mit der Organisation lokaler und globaler Hilfsprojekte.

Photo

BorgWarner elektrifiziert Kirchheimbolanden

Die BorgWarner Belegschaft feierte die Einweihung der neuen E-Ladesäule

close